Pfälzer Rotweinkuchen

 

Einkaufsliste:

 

 

Zutaten für den Rühteig:
250 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
1 Pck Backpulver
1 TL Zimt
60 g Kuvertüre, zartbitter, grob gerieben
125 ml Pfälzer Spätburgunder

Zutaten für die Glasur:
200 g Puderzucker
2-3 EL Spätburgunder

 

 

 

Zubereitung:

 

 

Für den Rührkuchen:
Die weiche Butter mit dem Zucker aufschlagen. Das Mehl, die Gewürze und das Backpulver sieben und abwechselnd mit den Eiern in die aufgeschlagene Butter geben.
Zum Schluss die geraspelte Kuvertüre und den Rotwein zugeben und unter die aufgeschlagene Masse heben.
Eine Kastenform ausfetten und mit Mehl bestäuben. Die fertige Masse einfüllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen.
Nach dem Backen kurz auskühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen.

Für die Glasur:
Puderzucker und Rotwein verrühren und den noch lauwarmen Kuchen damit einpinseln.

Dekoration:
Zum Schluss mit 50 g flüssiger zartbitterer Kuvertüre ein Gitter auf die Oberfläche des vollständig ausgekühlten Kuchens spritzen.